#lesswaste DIY Reihe | Allzweckreiniger | 2/4

In meinem 2. DIY geht es um Reinigungsmittel – genauer gesagt nur um eins: einen Allzweckreiniger. Ich habe mich gefragt, ob man wirklich für jeglichen Flächen und Bereiche im Haushalt einen Reiniger benötigt. Ich habe ein wenig recherchiert und der Konsens aus allen Rezepten bestand eigentlich aus nur 2 Zutaten: Essigessenz und Wasser. Essig ist ja immer so die Sache, ich persönlich mag den Geruch nicht. Da ich am Wochenende frischen O-Saft gepresst hatte, habe ich kurzerhand die Schalen zweckenfremdet und mit in die Wasser-Essigmischung gegeben.

Das Rezept

Naja, ein Rezept kann man das nicht wirklich nennen. Genau gesagt habe ich zwei leere Orangenhälften kleingeschnitten und in ein 550 ml Schraubglas gegeben. Dieses habe ich dann mit gekochtem, noch heißen Wasser, sowie 2 TL Essigessenz aufgefüllt und abkühlen lassen. Anschließend habe ich das Glas gut verschlossen und das ganze 3 Tage miteinander wirken lassen. Ich empfehle, die Mischung dann durch ein feines Sieb zu geben und dann in eine Sprühflasche zu füllen.

Und, wie funktioniert es?

Ich habe den Reiniger auf verschiedenen Flächen ausprobiert und für mein Empfinden, funktioniert es nicht überall optimal. Ich benutze den Reiniger hauptäschlich im Bad, Kalkablagerungen gehen damit wirklich sehr gut ab. Ebenfalls eignet sich der Reiniger noch für die Reinigung von Haushaltsgeräten oder dem Mülleimer. Essig und Orangen besitzen eine desinfizierende Wirkung und geben einen dezenten, natürlichen Duft ab, was mir sehr gut gefällt.

Hast du Erfahrungen mit DIY Reinigern gemacht? Teile diese gerne im Kommentarfeld.

 

| Werbung, da Marken erkennbar, selbstgekauft |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.