Labelvorstellung | JUNGL Amsterdam

Durch die Verwendung von recycelten Plastikflaschen werden keine neuen Rohstoffe verwendet. Im Vergleich zu Polyester aus neuen Rohstoffen hat unser recyceltes Polyestergewebe 70% weniger Energieverbrauch, 86% weniger Wasserverbrauch und 75% weniger CO2-Ausstoß. Die Jacken werden von Waste2Wear in Shanghai produziert, die der BSCI angeschlossen sind. Die BSCI ist eine Initiative von Unternehmen, die sich weltweit für bessere Arbeitsbedingungen einsetzen. Waste2Wear sammelt gebrauchten Plastikflaschen, damit sie nicht in der Natur oder in der Müllverbrennungsanlage landen.

Das Label

JUNGL Amsterdam ist eine frische und neue Brand aus Amsterdam,die nachhaltige Kleidung produziert und designt. Unter dem kreativen Kopf von der Gründerin  Natascha Hendriks wurde als Erstes die 2-side Jacket “Jet” gelaunched. Jede Jacke besteht aus durchschnittlich 23 0,5-Liter-Plastikflaschen. Natascha legt wert auf recycelte Materialien, denn die Produktion von Kunststoff steigt jedes Jahr um 8%. Kaum zu glauben, aber jedes Jahr werden 36,5 Milliarden Plastikflaschen weltweit produziert.

JUNGL? Fehlt da nicht was?

Der Name des in Amsterdam ansässigen Labels ist inspiriert vom englischen Wort Jungle. Natascha fühlt sich in der Fashion Industrie wie in einem Dschungel: Woher kommt meine Kleidung? Wer hat diese gemacht und was steckt wirklich in den Textilien? Mit ihrem eigenen Label möchte Sie transparent für Ihre Kunden sein und diesem Jungle entfliehen. Und das “e”?! Ihr gefiel JUNGL ohne “e” aber besser, sodass es sie für den Namen des Labels einfach wegließ.

Jet” ist beideseitig tragbar und aktuell für Frauen und Männer in schwarz /bordeaux für 119 Euro über den Onlineshop erhältlich.

 

| www.junglamsterdam.com |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.