Hint of the Month | Escada Vintage Seidenbluse vs. vegane Alternativen

Die Seide (von mittellateinisch seta) ist ein tierischer Faserstoff und wird aus den Kokons der Seidenraupe, der Larve des Seidenspinners, gewonnen. Seide ist die einzige in der Natur vorkommende textile Endlos-Faser und besteht hauptsächlich aus Protein. Sie kommt ursprünglich aus China und war eine wichtige Handelsware, die über die Seidenstraße nach Europa transportiert wurde. Neben China, wo heute noch der Hauptanteil produziert wird, sind Japan und Indien weitere wichtige Erzeugerländer, in denen der Seidenbau betrieben wird. Seide ist angenehm weich auf der Haut und reguliert die Körperwärme – so schwitzt man im Sommer nicht und friert nicht im Winter.

Seide – ein schwieriges Thema im Fashion Bereich

Um an die feine Faser zu gelangen, werden die Seidenraupen mit ihrem Kokon in kochendes Wasser geworfen und sterben qualvoll. Weil der Seidenspinner über die Jahrhunderte hinweg für die Seidenproduktion gezüchtet wurde, kann er heute nicht einmal mehr fliegen und ist anfällig für Pilze und Bakterien. Gott sei Dank hat dies die Fair Fashion Industrie erkannt und tolle Alternative auf den Markt gebracht, sodass kein Tier mehr leiden muss.

Hier stelle ich dir drei der gängigsten Seide-Alternativen vor:

Peacesilk

Sozusagen „nicht gewaltsame Seide“ wird aus Kokons hergestellt, ohne die Puppen darin zu töten. Sie wird auch Ahimsa-Seide oder Friedensseide genannt.
“Ahimsa”, was Gewaltfreiheit bedeutet, ist eine Philosophie vieler östlicher Religionen und besagt, dass Menschen davon absehen sollten, anderen Leid zuzufügen. Im Herstellungsprozess kann die Seidenraupe so ihren Lebenszyklus abschließen und schließlich als ein schöner Schmetterling davonfliegen.

Einer der größten Hersteller von Peacesilk ist Cocccon Crafts & Loom.

 

Modal

Bei Modal handelt es sich um eine chemisch, aus Zellulose hergestellte Faser natürlichen Ursprungs. und es wird Modal wird hauptsächlich aus Buchenholz aus nachhaltigem Anbau gewonnen. Modal ist der konventionellen Viskose sehr ähnlich, allerdings unterscheiden sich die aus Modalfasern und aus Viskosefasern hergestellten Gewebe dadurch, dass diese nach verschiedenen Spinnnverfahren angefertigt werden.

Tolle Stücke mit und aus Modal findest du bei Hessnatur.

 

Tencel

TENCEL® ist eine Lyocell Faser aus dem Hause Lenzing aus Österreich und wird ebenfalls aus Holz gewonnen. Die Faserherstellung selbst ist aufgrund eines geschlossenen Kreislaufes besonders umweltfreundlich.

Lust auf Tencel? Dann schau mal bei Jan’n’June vorbei.

|Ich trage eine Vintage Bluse von Escada mit einem großen Anteil von konventionell produzierter Seide, die ich über ubup bestellt habe. Trotzdem ich alternative Seidenstoffe bevorzuge, habe ich mich bewusst für dieses Kleidungsstück entschieden. Wie auch andere tierischen Produkten wie Pelz oder Leder, sind die Produkte nun einmal hergestellt worden, dass können wir leider nicht mehr rückgängig machen. Wäre es da nicht umso schlimmer, wenn wir das Teil nur kurze Zeit tragen und das Tier damit wirklich umsonst gestorben wäre? Da gebe ich der Bluse lieber ein zweites Leben in meinem Kleiderschrank. Außerdem erzählen vintage und Second Hand Teile auch immer eine Geschichte… |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.