Hint of the Month | der Karo Blazer

Karomuster – ein Trend, der gefühlt nie weg ist. Auch in dieser Herbst/ Winter Saison haben viele Labels die guten, alten Karos wieder in ihre Kollektionen integriert. Doch so ein Klassiker muss nicht unbedingt neu gekauft werden, besonders in Second Hand Shops findet man eine Vielzahl an schönen Modellen.

Der Ursprung des Karomusters liegt im Tartan. Tartan entsteht durch ein bestimmtes Webverfahren bzw. Webmuster, dass wir heutzutage vor allem von den Schotten und ihren Kilts kennen. Zuerst erreichte man die Farbabstufungen im Muster durch das Benutzen von Wollen von weißen und schwarzen Schafen. Später konnte man den Stoff immer vielfältiger färben, bis er  z.B. grün, blau, rot und braun war. Die verschiedenen Farben zeigen die Clanzugehörigkeit an.

 

 

Der Tartan wurde jedoch nicht in Schottland entwickelt – wie so oft waren es die Chinesen, die bereits um 3500 v. Chr. aus dem Stoff Hüte für die Jadefiguren nähten.

In der neueren Modegeschichte verbinden wir das Karomuster oft mit der Punkbewegung, die seit jeher klassische Tartanmuster auf ihren Hosen, Schuhen, Hemden oder Halstüchern tragen. Ähnlich erging es dem Holzfällerhemd, dem ein ähnliches Karomuster zu Grunde liegt. Oder einfache Karomuster in Rosa-Weiß oder Blau-Weiß sind besonders in Bayern beliebt.
Zurzeit werden aber auch Karomuster modern, die weniger den Klassikern entsprechen, sondern neue Stile enthalten und oft auch recht exzentrisch wirken. Diese halten aber weniger Einzug in die Alltagsmode, sondern sind eher auf dem Laufsteg zu finden.

Aber warum kehrt das Muster Karo in der Mode immer wieder zurück?

 

 

Zum einen hat das Muster eine lange Geschichte, weswegen es ein echter Klassiker ist. Zum anderen hat das Muster (auch in den neueren Variationen) statische, geometrische Formen, wodurch dem Träger automatisch eine gewisse Bodenständigkeit anhaftet. Karo ist also nicht nur ein Muster, sondern trägt auch eine Geschichte und somit eine Botschaft in sich. Es kann vielfältig verarbeitet werden und ist tatsächlich aus der heutigen Modewelt nicht mehr wegzudenken.

 

 

| Mein Modell ist ein Vintage Blazer von ESCADA, den ich über ubup.com bestellt habe. Ich finde, die Farbkombination in Blautöne macht ihn sehr klassisch und sehr tragbar für die kalte und warme Jahreszeit. |

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.